Moderne Matratzen

Moderne Matratzen sind schon richtige High – Tech – Kunstwerke geworden. Wer sich noch an früher erinnert (60er Jahre etwa):

Da war die Standardmatratze noch mit gepresstem Stroh gefüllt, oftmals auch noch dreigeteilt, da hatte man dann des Nachts immer Schwierigkeiten, weil man mit dem Hinterteil genau zwischen zwei Matratzen gerutscht ist.

Außerdem waren diese Strohmatratzen sehr empfänglich für Milben und anderes Ungeziefer aller Art.

Das ist heute zum Glück vorbei. Aber dafür treten neue Probleme auf:

Matratzenarten

Es gibt sehr viele unterschiedliche Matratzenarten.

Schon vom Material her hat man eine große Auswahl, aber auch die Funktionen unterscheiden sich doch gehörig.

Zwar ist es möglich, für jeden verschiedenen Einsatzzweck die entsprechend passende Matratze zu finden, aber ohne einen Matratzenberater kommt man kaum noch zurecht. Zu groß ist das vielfältige Angebot.

Matratze-Lattenrost-Bettzeug.de will einen kleinen Überblick über die bekanntesten Matratzenarten auflisten, mit all den Vor- und Nachteilen, und untersuchen, welche Matratze die Richtige ist.

Matratzen Anwendung

Eine Matratze für alle kann es nicht geben. Klar, wer jung ist, kann auch nächtelang auf einer durchgesessenen Couch übernachten. Aber muten Sie das mal einem Senior oder einer Schwangeren zu!

Nein, das Schlafen ist das wichtigste, um den Körper wieder zu regenerieren, das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Auch wer nur sehr wenig Schlaf braucht, vielleicht nur 4-5 Stunden, der wacht nur frisch und ausgeruht auf, wenn er wirklich gut gelegen hat.

Matratzen Härtegrad

Gerade bei den Kaltschaum Matratzen kommt es darauf an, daß die Nachgiebigkeit dem Körpergewicht angepaßt ist. Deshalb werden sie in verschiedenen Stärken und mit unterschiedlichen Härten hergestellt.

Hierbei kommt es meistens zu Fehlkäufen, weil oft nur nach dem Preis ausgesucht wird und nicht nach der richtigen passenden Matratze. Dann ist sie oft zu hart, weil sie für schwerere Personen gedacht ist und nicht genügend nachgeben kann, oder umgedreht zu weich, dann ist sie schnell durchgelegen.

Lattenroste

Wichtig für jede Matratze ist auch die richtige Unterlage, denn nur bei einer guten Zusammenarbeit der Matratze mit dem richtigem Lattenrost wird die optimale Wirkung erreicht.

Dieser sollte zumindest an beiden Enden verstellbar sein, optimal ist natürlich eine Unterlage, die man auch im Becken und Schulterbereich verstellen kann, genau so wie es die Kaltschaummatratzen von sich aus machen.

Die Kaltschaum Matratzen

Die Spitze moderner Matratzen bilden die Kaltschaum Matratzen. Das geht von einer einfachen, gleichmäßigen Matratze aus Kaltschaum über die speziellen Viscomatratzen bis zur 7-Zonen Matratze. Darüber hinaus gibt es noch mehr Spezialisierungen, die sind aber mehr für ein Pflegebett gedacht, weniger für den täglichen Gebrauch.