Matratze kaufen – Tipps

Welche Matratze nun genau richtig ist, das richtet sich natürlich nach dem Menschen, der die Nacht darauf verbringen will.
Wenn Sie noch jung und körperlich topfit sind, dann reicht eine nanz normale Schaumstoff Matratze wahrscheinlich völlig aus.
Viele junge Menschen schlafen auch ganz einfach auf dem Sofa, obwohl diese Möglichkeit auf längere Sicht nicht sehr gut ist.
Denn der Körper kann sich doch nicht so richtig entspannen, weil die Liegefläche manchmal auch zu klein ist.
Gegen ein großes Schlafsofa ist natürlich nichts einzuwenden.

Rückenprobleme – die passende Matratze kann das lindern

Sollten Sie schon über Rückenprobleme klagen, oder vielleicht sogar einen Bandscheibenvorfall haben, dann kann durch zu hartes und unbequemes Liegen keine Besserung eintreten.
Hier ist auf jeden Fall die Kaltschaum Matratze zu empfehlen, die durch Ihre Eigenschaften dafür sorgt, daß Ihr Körper nicht nur an den schwersten Stellen wie Schultern und Becken aufliegt, sondern möglichst richtig gleichmässig.

Bei schwereren Wirbelsäulenbeschwerden ist dann sogar die Visco Matratze in Betracht zu ziehen.
Für besonders ruhige Seitenschläfer ist diese eine gute Option, da sich hier der Körper optimal auflegen kann und das Gewicht gleichmässig auf die Matratze verteilt wird.

Unruhiger Schlaf durch falsche Matratze

die richtige Matratze

Ausgeruht aufwachen durch den ruhigen und entspannenden Schlaf auf der passenden Matratze

Menschen, die nicht gut einschlafen können, nachts oft wach werden und sich dann hin und herwälzen, sollten sich die 7 Zonen Matratzen einmal ansehen.
Bei dieser ist die Rückstellung nicht so träge wie bei der Visco Matratze, sie hat aber ebenso mehrere Schichten, die für eine gute Wärmeregulierung sorgen.
Ausserdem ist hier durch die unterschiedlich harten Zonen ein noch besserer Liegekomfort möglich.

Nicht einschlafen können kann aber auch andere Ursachen haben. Vielleicht sollten Sie einmal Ihren Blutdruck kontrollieren, möglichst auf längere Zeit. Denn wenn die Werte zu niedrig sind, kann das auch dazu führen, daß Sie sich zwar müde fühlen, aber einfach nicht einschlafen können.

Ein praktisches Beispiel aus meiner eigenen Familie. Da hilft dann auch die beste Matratze nichts.

Bei zu hohem Blutdruck haben Sie andere Probleme, wie eventuell das gefürchtete Ohrensausen, auch Tinnitius genannt. Das hat aber mit der Matratze und dem Bett nichts zu tun und wird auf dieser Seite auch nicht weiter erörtert. Dafür gibt es spezialisierte Seiten im Internet.

An das Zubehör denken

Aber gerade die Kaltschaum Matratzen in ihren unterschiedlichsten Ausführungen sind auch sehr empfindlich, wenn sie denn richtig funktionieren sollen.
Einfach auf die Erde gelegt, können sie Ihre Vorteile kaum ausspielen.
Ein genau angepasster Lattenrost, der an mehreren Stellen eingestellt werden kann, und auch ein gut sitzender Bezug machen es erst möglich, daß die Kaltschaum Matratze richtig wirken kann und Ihnen zu einem ruhigem und unbeschwerten Schlaferlebnis verhilft.
Wenn Sie dann abends leicht einschlafen können, nicht mehr des nachts wach werden und am Morgen richtig frisch und erholt aufstehen, werden Sie sich freuen, daß Sie sich für eine Kaltschaum Matratze entschieden haben.

Fazit: Die richtige Matratze…

…zu finden ist nicht leicht. Dank Internet kann man sich aber an verschiedenen Stellen informieren, ohne tagelang die verschiedenene Bettenhäuser abzuklappern.

Sie werden viele unterschiedliche Meinungen hören, aber auch einige Eigenschaften der Matratzen, wo sich alle einig sind. Das zu sondieren ist ziemlich aufwändig, und eine kleine Hilfe möchte ich Ihnen mit dieser Seite geben. Denn ich stand auch vor dem Problem: Eine neue Matratze, aber welche. Und habe mich nach langer Recherche richtig entschieden.

Meine Matratze muß nicht genauso gut zu Ihnen passen. Jeder Mensch schläft anders, und es würde jetzt nichts bringen, wenn ich Ihnen sage, für welche Matratze ich mich entschieden habe. Die kann bei Ihnen vielleicht überhaupt nicht gehen, und Sie schlafen wie auf einem Brett. Und verfluchen mich, weil Ich Ihnen diese Matratze vorgeschlagen habe.

Weil Sie ganz andere Voraussetzungen mitbringen, eine gute Matratze optimal zu nutzen.