Visco Matratze

“ Gedächtnis – Schaumstoff „, so könnte man den inneren Aufbau einer Visco Matratze bezeichnen.
Dieses sehr aufwändig hergestellte Material wurde ursprünglich für die Raumfahrt entwickelt, hat sich aber durch seine hervorragenden Eigenschaften besonders für die Herstellung von speziellen Matratzen empfohlen.

Es ist sozusagen eine Weiterentwicklung der Kaltschaummatratze, denn die Visco besteht ebenfalls aus einer Lage Kaltschaum.
Allerdings werden hier noch zusatzliche Schichten für eine bessere Durchlüftung und in verschiedenen Härtegraden eingebaut, so daß die Visco Matratze schon so ziemlich das beste ist, was man seinem Körper des Nachts anbieten kann.

Die Vorteile der Visco Matratze

Durch die verschiedenen, genau ausgeklügelten Schichten passt sich diese Matratze besser an den ruhenden Körper an, als alle andere bekannten Matratzenarten.

Vor allem für Menschen, die aufgrund von Krankheiten längere Zeit im Bett liegen müssen, besonders wem sie sehr anfällig dafür sind, sich schnell wund zu liegen, ist die Visco – Matratze schon fast das letzte Mittel.

Aber auch bei Menschen mit einem Bandscheibenvorfall, die gar nicht so richtig wissen, wie sie schmerzlos im Bett liegen sollen, bietet diese Matratze durch die optimale Punktelastizität eine Linderung und macht das entspannte Liegen überhaupt erst möglich.

Störende Geräusche, etwa wie bei einem Wasserbett, gibt es bei der Visco-Matratze nicht!

Nachteile einer Visco Matratze

Durch die vielen verschiedenen Schichten, aus denen diese Matratze besteht, ist sie etwas träger, wenn sie nach einem Bewegungswechsel sich wieder neu anpsassen soll.

Das dauert nicht sehr lange, ist aber bemerkbar und kann Menschen mit einem leichten Schlaf doch etwas verwundern.
Vor allem bei Personen, die sich oft hin und herwälzen, ist eine ganz normale Kaltschaum – Matratze mit ihren schnellen Rückstellungsmerkmalen eventuell besser geeignet.

Die Visco Matratze ist hingegen für ruhige Schläfer und Patienten, denen es selbst nicht mehr möglich ist, sich alleine eine andere Ruhestellung zu suchen.

Kombination von Kaltschaum und Visco Schaum

Um diese Nachteile zu vermindern, werden besonders hochwertige Matratzen mit einem Kern aus Kaltschaum hergestellt, der entweder oben oder auf beiden Seiten von einer Schicht aus Viscoschaum ergänzt wird.
Besser ist dabei die mit den beidseitigen Schichten, denn dadurch, daß der Viscoschaum bei dieser Ausstattung dünner ist, kann der Kaltschaumkern schneller auf eine veränderte Druckbelastung reagieren.
Auserdem kann diese Viscomatratze auch einfach umgedreht werden, wenn es erforderlich sein sollte.
Der Vorteil der verschiedenen Belüftungsschichten, besonders zur Wärmeregulierung, bleibt aber trotzdem noch erhalten.
Sie ist für Menschen mit leichtem, unruhigem Schlaf besser zu empfehlen.
Wer jedoch schläft „wie ein Stein“, dem kann die einseitige Lage der Viscoschicht mehr zusagen, da das Einsinken wesentlich stärker empfunden wird und man sich leicht völlig schwerelos fühlen kann.

Fazit

Eine Visco-Matratze bietet Ihnen einen exellenten Komfort, den Sie sicher nie wieder missen möchten.
Wenn Sie die für Sie richtige Auswahl getroffen haben, werden Sie durch die Druckentlastung kaum Ihre Bett-Unterlage spüren und können dadurch mit Sicherheit wesentlich besser schlafen als in einem herkömmlichem Bett.
Besonders im medizinischem Bereich, oder im Alter, ist die Viscoelastische Matratze einfach ein sehr gutes Mittel zur Verbesserung der Lebensqualität.

Visco Matratzen sind weiterentwickelte Kaltschaummatratzen, die speziell bei bestimmten Krankheiten eingesetzt werden. Für den täglichen Gebrauch bei einem gesunden Körper ist eine ganz normale Kaltschaum Matratze völlig ausreichend.